Mittwoch, 14. September 2011

Das Leben vor dem Markt...

Viel gefärbt habe ich die letzten Wochen für den Markt am Wochenende.
Kiloweise liegt hier kunterbunte Wolle im ganzen Haus verteilt und wartet nur darauf endlich ins Auto gepackt zu werden.















Am Montag habe ich beschlossen dem Färben ein Ende zu setzen und noch intensiv Zeit mit meinen Kindern zu verbringen (dieses Jahr leiste ich mir nämlich ein Zimmer in Grein und bin somit das ganze Wochennede weg!). Nach der Hausübung "leben wir so dahin", lassen es uns gutgehen, schauen nicht auf gewaschene Füsse und Hände, backen Stern-Kuchen obwohl es noch nicht weihnachtet, sticken und schiessen auf leere Katzenfutterdosen.
Schön ist das!



















Danke liebe "Kirschkernzeit" für das tolle Rezept. Der Kuchen war im Nu verputzt!

























Gestärkt freue ich mich auf das Wochenende!

Kommentare:

kirschkernzeit hat gesagt…

Oh, das freut mich jetzt aber! :-) Schön, wenn man so ein bisschen der Kreise sieht, die sich von Blog zu Blog ziehen...
Und das Herz ist einfach wundervoll! Ja, geniess die Zeit mit deinen Lieben! Sie rast sonst so rasch unbeachtet dahin...
Bora

[s.n.] hat gesagt…

oh, in die wolltüten würde ich mich gern reinstürzen! :D

liebe grüße,
sarah.